internet-unterwegs Überall mobil im Internet surfen mit Handy und Laptop
ProSieben startet Angebot für mobiles Internet
Montag, 26. Oktober 2009 um 20:59 Uhr
Nach Branchen-Fremdlingen wie Aldi, Tchibo, N24 oder Bild startet nun auch ProSieben einen Tarif fürs Surfen unterwegs. Der Fernsehsender bietet seine Flatrate ab heute im Netz von Vodafone an.

Nach dem Schwesterunternehmen N24 hat nun auch der Münchner TV-Sender ein Angebot fürs mobile Internet in petto: Der ProSieben Surfstick kostet knapp 40 Euro inklusive Versand und SIM-Karte. Der Tarif läuft im Prepaid-Modus und staffelt die Gebühren für die Nutzung nach Zeit: Eine Stunde kostet 77 Cent, ein Tag knapp zwei Euro, drei Tage vier Euro und eine Woche neun Euro.

UMTS-Flatrate mit Falle fürs Ausland

Die direkte Konkurrenz von Fonic etwa ist da bei der Tagesnutzung um 50 Cent teurer, der Bildmobil Speedstick dagegen etwas günstiger. Empfehlenswert ist der Tarif lediglich aufgrund des preislich attraktiven Surfsticks. Wie bei den Kollegen von N24 ist der Auslandstarif mit einer kleinen Falle ausgestattet: Für 20 Euro lässt sich damit eine Stunde im europäischen Ausland surfen - erlaubt sind dann allerdings gerade mal 50 Megabyte.

Zum Surfstick von ProSieben

Tarifvergleich: Prepaid-Surf-Sticks / Internet-Sticks mit Vertrag

 

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 

Suche