internet-unterwegs Überall mobil im Internet surfen mit Handy und Laptop
O2 senkt Tarife fürs Internet im Ausland
Donnerstag, 15. April 2010 um 12:15 Uhr
o2-ausland-flatrateGünstigere Gebühren und eine neue Flatrate - der Münchner Telekekommunikationsanbieter O2 will neue Kunden fürs mobile Internet im Ausland locken und kündigte zwei Neuerungen an: Zum einen kosten 10 Kilobyte heruntergeladene Daten beim Hansenet-Tochterunternemen künftig nur noch 5 statt der bisher üblichen 7 Cent. Außerdem führt O2 eine Flatrate fürs Internet unterwegs im Ausland ein.

Der neue Tarif ist ab kommenden Montag aktiviert und wird automatisch auf alle Bestandskunden (sowohl Prepaid als auch Vertrag) übertragen. Auch die neue EU-Regelung zur Deckelung der Roaming-Gebühren im Ausland führt das Münchner Unternehmen schon ab 19.04.2010 ein - ab 60 Euro bricht demnach beim Telefonieren oder Surfen die Verbindung allerdings nicht automatisch ab, sondern wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Neue Flatrate fürs Surfen im Ausland

Zudem kündigte O2 das "Internet Day Pack EU" an: Für 15 Euro pro Tag lassen sich damit 50 Megabyte im mobilen Internet herunterladen. Ist das Volumen aufgebraucht, wird die Bandbreite für den Rest des Tages eingeschränkt. Wer allerdings nicht surft, zahlt auch nicht - aktiviert wird die Gebühr erst nach 50 Kilobyte Datentransfer.

Bild: © O2

 

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 

Suche