internet-unterwegs Überall mobil im Internet surfen mit Handy und Laptop
E-Plus rüstet HSDPA-Netz auf
Mittwoch, 09. September 2009 um 17:03 Uhr
E-Plus HSPADie Testphase scheint abgeschlossen: Der Mobilfunkanbieter E-Plus baut sein HSDPA-Netz nach Leipzig nun auch in weiteren deutschen Städten aus. Im Gegensatz zu T-Mobile oder Vodafone etwa soll allerdings nicht das gesamte UMTS-Netz des Providers mit dem Turbo fürs mobile Internet (bis zu 3,6 MBit pro Sekunde Download-Geschwindigkeit) abgedeckt werden.


Diese Meldung bestätigte E-Plus gegenüber dem Online-Magazin teltarif.de - eine offizielle Pressemeldung dazu existiert bisher noch nicht. Auch die Frage in welchen Städten das HSDPA-Netz ausgebaut werden soll, konnte bisher nicht beantwortet werden.

Plötzlich HSDPA in Stuttgart, Berlin oder Nürnberg

In verschiedenen Foren machten E-Plus-Kunden schon in den vergangenen Tagen auf HSDPA-Verfügbarkeit in manchen Gebieten aufmerksam: So soll der drittgrößte deutsche Mobilfunk-Provider etwa in den Städten Düsseldorf, Essen, Berlin, Stuttgart oder Nürnberg an der Geschwindigkeitsschraube gedreht haben - im Fokus dabei: Knotenpunkte wie Flughäfen oder Bahnhöfe.

E-Plus-Chef Thorsten Dirks hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, das UMTS-Netz mit der Technologie aufrüsten zu wollen. HSPA ermöglicht Downloads aus dem mobilen Internet mit theoretisch bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde, das Upload-Pendant HSUPA schafft bis zu 5,8 Mbit. Im Web unterwegs per Handy oder Smartphone zu surfen, ist damit ähnlich komfortabel wie zu Hause am stationären PC.


Bild: © E-Plus Gruppe
 

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 

Suche