internet-unterwegs Überall mobil im Internet surfen mit Handy und Laptop
Neu: Surfstick von Financial Times Deutschland
Donnerstag, 30. Dezember 2010 um 14:23 Uhr
FTD SurfstickUnd noch einer: Nach allerlei Lebensmittel-Discountern, TV-Sendern oder Internet-Suchmaschinen nimmt nun auch die zweite Tageszeitung nach BILD einen Prepaid-Surfstick in ihr Portfolio auf. Die Financial Times Deutschland bringt seinen Internet Stick mit 3,6-Mbit/s-Geschwindigkeit und verbindet ihn mit einem Tarif im Vodafone-Netz. Ein interessantes Angebot ist allerdings leider keines herausgekommen.

Nur 3,6 Mbit/s beim FTD Stick

Die Kriterien beim Surfstick-Vergleich sind stets die selben: ein geringer Hardware-Preis, niedrige Nutzungsgebühr, ein starkes Netz und ein ordentliches Volumenbudget. Bei der Financial Times Deutschland ist man trotz der Vorkenntnisse wohl etwas naiv in den Kampf ums mobile Internet getreten - denn gegenüber der mittlerweile circa 50 Unternehmen starken Konkurrenz weiß man in keinem der oben genannten Faktoren wirklich zu punkten.

So liefert der FTD Stick (offensichtlich ein Huawei E160) lediglich 3,6 Mbit/s anstatt der möglichen 7,2 Mbit/s - da hilft auch das starke Vodafone-Netz nichts mehr. Die Kosten für den Internet Stick hingegen belaufen sich auf 24,95 Euro (inklusive Versandkosten).

Fazit: leider durchgefallen!

Insgesamt sind vier verschiedene Sessions buchbar: So kostet eine Stunde surfen knapp einen Euro - im Vergleich zum RTL Surfstick lässt sich hier also eine halbe Stunde weniger beim gleichen Preis surfen. Auch beim 24-Stunden-Modus fällt der FTD Stick glatt durch: 3 Euro veranschlagt die Tageszeitung hier für diesen Zeitabschnitt - also fast 50 Cent mehr als beispielsweise beim Fonic Surfstick. Beim Wochenmodus wiederum sind 8,99 Euro fällig, was der Bildmobil Speedstick mit 6,99 Euro (und 7,2 Mbit/s!) deutlich unterbietet. Die größte Differenz besteht bei der Buchung eines Monatspakets für 19,99 Euro, bei dem die Financial Times gerade mal ein Gigabyte an Datenvolumen gewährt. Das unterbietet der 1&1 Surfstick dann um ganze 10 Euro pro Monat.

Alles in allem: Leider durchgefallen!


FTD Logo
Modus Prepaid
Hardware-Preis 14,95 € (bis 31.12.2010)
Kosten pro
60 Minuten
24 Stunden
1 Woche
30 Tage

0,99 €
2,99 €
8,99 €
19,99 €
Versandgebühr 5,00 €
Einrichtungsgebühr -
Netz / Verbindung
Vodafone (D2)
Volumenlimit 500 Megabyte / Tag (anschließend GPRS)
1 Gigabyte / Monat
Simlock / Netlock
unbekannt
Besonderheiten
5 Euro Startguthaben

zum Anbieter

Link: Weitere Prepaid-Surfsticks im Vergleich

Foto: © Financial Times Deutschland

 

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 

Suche