internet-unterwegs Überall mobil im Internet surfen mit Handy und Laptop
Sat1 startet eigenen Web Stick
Donnerstag, 24. Juni 2010 um 15:55 Uhr
Sat1 Web StickNach ProSieben, N24 oder Sport1 bringt nun auch der TV-Sender Sat1 einen Surf Stick auf den  umkämpften Markt. Der navigiert via Vodafone-Netz in UMTS- und HSDPA-Tempo (letzteres mit nur 3,6 Megabit pro Sekunde) durchs Internet und lässt Sessions in drei verschiedenen Zeitmodi zu. Der Werbespruch "günstigster Monatstarif Deutschlands" hat allerdings einen beträchtlichen Haken.

Niedrige Volumenlimits

Zwar ist der Stick im Monatsmodus für 9,99 Euro tatsächlich ungeschlagen im Prepaid-Bereich - nur müssen sich User hier mit 500 Megabyte dan Downloads begnügen. Wer gerne YouTube-Videos guckt oder täglich größere Email-Anhänge aus dem Webmailer laden will, guckt schnell in die Röhre. Sat1 klemmt zudem danach die Leitung ganz ab - nicht mal GPRS-Tempo ist dann mehr möglich.

Alternativ lässt sich der Stick auch mit einem Volumen für 2 Gigabyte / Monat aufladen, kostet dann aber vergleichsweise teure 29,99 Euro. Die Gebühren für Prepaid-Monatstarife liegen derzeit etwa zehn Euro drunter, Anbieter wie Fonic setzen sogar bei ihren Tages-Flatrates ein Limit von 25 Euro pro Monat.

Günstig nur bei kurzen Zeitintervallen

Attraktiv ist der Sat 1 Surf Stick nur bei den beiden buchbaren Zeiteinheiten über eine Stunde oder einen Tag. Erstere Session kostet 99 Cent, zweitere 1,99 Euro. Beide erlauben Downloads bis zu einem Limit von einem Gigabyte. Der Stick selbst schlägt mit 29,95 Euro zu Buche und ist mit Windows (Windows 7, Vista, XP) sowie Mac OS X 10.6.x (Snow Leopard), 10.5.x (Leopard), 10.4.x (Tiger) kompatibel. Alternativ lässt sich der Tarif auch SIM-Only buchen. Eine Micro-Sim fürs iPad hingegen ist nicht bei Sat1 erhältlich. Hier finden Sie alle Infos zum Sat 1 Webstick.

Bild: © Sat.1
 

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

 

Suche